Alle Beiträge von Friederike

Friederike auf Platz 9 bei der Dt. Rangliste

Am 18. und 19. Oktober fand in Mülheim an der Ruhr die erste Deutsche Rangliste der Altersklassen U15 und U17 im Einzel und Doppel statt. Ich war als einzige Elmshornerin dabei, da Annika verletzungsbedingt noch pausieren musste.

Es war ein langer Weg bis nach Mülheim, deshalb trafen wir uns Freitag zur Anreise bereits um 12:30 Uhr am Alten Teichweg. Wir verteilten uns auf zwei Busse und bald darauf ging es los. Nach 6 langen Stunden Autofahrt durch einige Staus kamen wir endlich in Mülheim an unserem Hotel an. Dort hatten wir kurz Zeit unsere Zimmer zu beziehen, ich bekam ein Doppel-Zimmer mit meiner Doppelpartnerin Jenny. Dann mussten wir aber schon wieder los, um einen Spieler vom Bahnhof abzuholen. In der Nähe vom Bahnhof gab es auch kleines chinesisches Restaurant, in dem wir dann auch gleich Essen gingen. Später gab es im Hotel noch eine kurze Besprechung für den ersten Spieltag, dann wurden wir auf die Zimmer entlassen und gingen schlafen, um am nächsten Tag fit zu sein. Friederike auf Platz 9 bei der Dt. Rangliste weiterlesen

Viel Spaß und Action im Badminton-Trainingcamp 2014

DSC_1605
Wie auch in den letzten Jahren fand vom 10.08 – 19.08.2014 in Vejen, Dänemark ein Trainingscamp statt. In zwei Leistungsgruppen wurde viel trainiert, gespielt und gelacht. Am 10.08 startete das erste Camp, an dem vor allem leitungsstarke Spieler teilnahmen, die auch überregional erfolgreich sind. Die 18 Spieler/innen wurden von Tobias Grosse (Diplom-Trainer, ehemaliger Trainer Talentteam Deutschland, Landestrainer NRW und Nachwuchskoordinator HH), Christian Fiedler (A-Trainer) und Calvin Kreft (C-Trainer) trainiert und betreut. Im Sportcenter Vejen wurden neben den Badminton –Trainingseinheiten auch andere sportliche Aktivitäten angeboten. Im Schwimmbad konnten alle ihre Schwimm- oder Springkünste beweisen. Für die ganz Mutigen gab es sogar ein 5m-Brett und eine Kletterwand über dem Becken. Natürlich konnte man auch einfach seine müden Muskeln in der Sauna oder im Dampfbad regenerieren. Unser Highlight war die Trampolinhalle. Dort wurden fleißig Saltos präsentiert und auch die 9m hohe Kletterwand musste fast jeder erklimmen. Leider war uns das Wetter nicht wohlgesonnen, unseren Strandausflug haben wir spontan in eine Bowlingtour umgewandelt. Hier gab es jede Menge Spares, Strikes und auch Pudel. Beim Spieleabend wurde ordentlich „Wehrwolf“ gespielt und ganz schnell war die Zeit dann um. Am 15.08 gab es noch eine Trainigseinheit und dann ging es nach dem Mittagessen wieder nach Hause. Auch Tobias Grosse verließ uns und das TrDSC_2241ainerteam wurde um Phillip Wong (C-Trainer, HSV) und Friederike Börensen (Co-Trainerin) erweitert. Nun durften die Wettkampf- spieler, Einsteiger und Hobbyspieler ab Jg. 2007 ihre Ballkünste präsentieren und ünter fachkundiger Leitung erweitern. Auch diese Gruppe erfreute sich am Schwimm- bad und den anderen sporlichen Möglichkeiten. Bei den Jüngeren dieser Gruppe fand vor allem der Tischkicker und die Hüpfburg großen Anklang. Auch die Squashplätze wurden gerne genutzt. Am Spieleabend dieser Gruppe konnten wir eine Wii mit Sing Star nutzen und mit „Wer bin ich“ und Activity hatten wir alle Spaß. Die Älteren durften auch noch auf „Werwolf“ Jagd gehen. Am 19.08 wurden dann noch die letzten Wettkampfspiele ausgetragen und nach der Preisverteilung und einem leckeren „Reste-essen“ endete dann

auch dieses Camp.

Alle Teilnehmern hatten sehr viel Spaß und gingen mit vielen neuen Erfahrungen und neuen Freunden nach Hause und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Friederike und Ute Börensen

 

Schlei-Cup: Turniersieg für Friederike im Einzel

Am Samstag fand für mich das Einzel in der Klasse U15 A statt. Nachdem ich den ganzen Vormittag in der Bruno-Lorenzen-Schule Noah, Simon, Jan-Ole und Jessika gecoacht hatte, ging ich kurz nach 15 Uhr zu der Halle in der ich spielen sollte, die Lornsen-Halle. Ich war die einzige aus unserem Verein, also setzte ich mich zu Jannis und Jan, die ich von anderen Turnieren und aus unserem Training kannte. Mein erstes Spiel konnte ich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Halle klar gewinnen, und auch beim zweiten Spiel konnte ich mich gegen meine Gegnerin durchsetzen. Schlei-Cup: Turniersieg für Friederike im Einzel weiterlesen

Letztes Punktspiel U15 am 29.03.

Am 29.03.14 hatte unsere U15 B  Mannschaft ihre letzten beiden Punktspiele. Beide Male spielten wir gegen die Wichern-Schule, das erste mal gegen Mannschaft 3, danach gegen Mannschaft 2. Als erstes wurden die Doppel gespielt und danach die Einzel. Nach der Doppel-Runde stand es 1:1, da ein Spiel gewonnen und eins verloren wurde. In den Einzel Runden gaben alle ihr bestes, doch am Ende konnte nur noch ein Spiel gewonnen werden, und so verloren wir mit 2:4. In der zweiten Begegnung wollten wir aber gewinnen und uns den 2. Platz in der Endtabelle sichern. Letztes Punktspiel U15 am 29.03. weiterlesen

1. Hamburger Rangliste Einzel U15

DSC_0558

Am 16.02.2014 fand in Wedel die 1. Hamburger Rangliste Einzel statt. Die U15 wurde heute von Friederike Börensen, Milo Grunow, Nienke Nagtegaal und Jessika Rohlff vertreten. Nach dem Anmelden und Warmlaufen folgten auch schon bald die ersten Spiele. In der ersten Qualifikationsrunde konnte Milo als Einziger gewinnen, die anderen konnten ihre Gegner leider nicht schlagen. In der ersten Gruppenspielrunde konnten fast alle Spiele gewonnen werden, allerdings wurde ein Spiel verloren, da Nienke und Jessika gegeneinander spielen mussten und Nienke leider verlor. 1. Hamburger Rangliste Einzel U15 weiterlesen

Fredericia

Freitag

Nachdem wir (Noah, Simon, Julia und Friederike) uns in Fredericia getroffen hatten, richteten wir unser Klassenzimmer ein. Danach fuhren Julia, meine Mutter und ich nach Middelfart zur Lillebaelthalle, wo wir spielen sollten. In unserem ersten Spiel spielten wir gegen eine Dänin und eine Norwegerin, allerdings verloren wir sehr knapp in zwei Sätzen. Danach spielten wir gegen zwei Däninnen, konnten aber dieses Mal gewinnen. Damit waren wir Gruppenzweiter und spielten in der Gruppe aller Zweitplazierten. Fredericia weiterlesen

Yonex Denmark Open

Am Dienstag, den 15. September, machten sich am späten Nachmittag meine Mutter und ich auf den langen Weg nach Odense in Dänemark. Als wir dort an der Schule wo wir schlafen sollten ankamen, richteten wir kurz unseren Schlafraum ein, um dann die Helfer vor Ort zu fragen, was man denn in Odense so alles machen könne, da ich am nächsten Tag erst gegen 13 Uhr spielen sollte. Später kamen noch andere Deutsche in unseren Raum; auch 4 Spieler aus Neumünster nahmen am Turnier teil. Gegen halb elf versuchten wir dann zu schlafen, was nicht einfach war, da das Licht immer wieder von selbst anging. Nach einer kurzen Nacht, in der viele schlecht geschlafen hatten, mussten wir dann schon wieder aufstehen. Yonex Denmark Open weiterlesen